Kostenloser Versand ab € 150,- Bestellwert Inland
schneller Versand
sichere Zahlungssysteme
Service 07473-9533353
Filtern
Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
1 von 8
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Kühlergitter Warrior für Yamaha MT-07 (2021-2022)
Kühlergitter Warrior für Yamaha MT-07 (2021-2022)
97,34 € *

Versandfertig in 14 Werktagen

Kühlergitter Edelstahl für Yamaha Tracer 7 (2021-2022)
Kühlergitter Edelstahl für Yamaha Tracer 7 (2021-2022)
102,85 € *

Versandfertig in 5 Werktagen

1 von 8

Kühlergitter – Kühlerschutzgitter aus Edelstahl gegen Steinschlag & Insekten


Beim Betrieb eines Verbrennungsmotors entsteht eine große Menge Wärme. Daher ist eine Kühlung für den Motor essenziell, um seine Funktionsfähigkeit zu erhalten. Grundsätzlich wird zwischen der Luftkühlung und der Kühlung mittels Flüssigkeit unterschieden. Obwohl Wasser- oder Ölkühler nur ein Minimum an Wartung benötigen, solltest du die Kühllamellen dennoch regelmäßig auf Beschädigung oder Verschmutzung kontrollieren. Ist die Zeit für einen Austausch gekommen, findest du im TecBike Online-Sortiment eine breite Auswahl rund um das Thema Kühlgitter:

  • Kühlergitter von R&G
  • Kühlerschutzgitter für Wasserkühler in schwarz, rot, grün oder blau
  • Kühlerschutzgitter für Ölkühler
  • Kühlergitter aus Edelstahl
  • Kühlerschutzgitter für die Marken Honda, Kawasaki, BMW, Yamaha, Ducati, Suzuki und Augusta sowie KTM

Unverzichtbar für Wasserkühler und Ölkühler: Kühlerschutzgitter von R&G

Vielfahrer, egal ob auf der Rennstrecke oder im Straßenverkehr kennen das Problem: Relativ schnell bekommen die Kühllamellen, sie befinden sich meist zwischen Vorderrad und Motor, hässliche Male. Als Verursacher kommen kleine Steine, Insekten und Ähnliches infrage.

Kühllamellen am Öl- oder Wasserkühler vergrößern die Oberfläche und verbessern damit den Wärmeaustausch. Werden diese Lamellen nun verschmutzt oder eingedrückt, führt das zu einem erheblichen Verlust an Kühlfläche.

Mit einem Kühlgitter schützt du die Kühllamellen an deinem Motorrad vor Beschädigung. Diese Kühlerschutzgitter fangen Steinschläge und Co. zuverlässig ab, die Lamellen des Kühlsystems werden nicht eingedrückt.

Bei der Auswahl eines Kühlergitters zum Beispiel für ein Motorrad von KTM, solltest du darauf achten, dass das Kühlerschutzgitter nicht nur optischen Ansprüchen genügt. Der Luftstrom muss möglichst ungehindert an den Kühllamellen vorbei streichen können.

Lamellenpflege beim Wasserkühler

Durch Insekten, Abrieb, Schlamm, Staub und Ähnliches verschmutzen die empfindlichen Lamellen beim Kühler. Um eine eingeschränkte Funktion zu gewährleisten, ist eine regelmäßige Kontrolle der Kühllamellen wichtig.

Haben sich Fremdkörper, zum Beispiel Laub und Co. vor den Kühllamellen angesammelt, solltest du sie umgehend entfernen. Sie stellen eine erhebliche Behinderung für den Luftfluss dar.

Insekten sind nicht nur auf dem Helmvisier ein Ärgernis. Sind nur wenige zwischen den Lamellen gelandet, solltest du deine Kühllamellen zwar im Auge behalten, sie sind aber erst einmal weniger problematisch. Bei stärkerer Verschmutzung, gemeint ist hier eine Verstopfung von ungefähr einem Drittel der Kühlerfläche, kann sich das bereits negativ auf den Motorrad Motor auswirken. Im schlimmsten Fall drohen sogar Schäden.

Die Entfernung der Insekten ist denkbar einfach: Vorsichtig bürstest du mit einer Kleiderbürste die Lamellen aus. Entdeckst du dabei einzelne, leicht verbogene Lamellen, kannst du ganz entspannt bleiben. Hat ein größerer Einschlag eine größere Anzahl der Metallplatten regelrecht plattgewalzt, solltest du deiner Wassertemperatur während der Fahrt größere Aufmerksamkeit schenken. Bei Bedarf ist eine Reparatur des Kühlers erforderlich. Mit einem Kühlergitter, das vor den Kühllamellen angebracht wird, schützt du die empfindlichen Lamellen vor diesen schädlichen Einflüssen.

Wenn die Reinigung gründlicher sein darf

Zuerst das wichtigste vorab: Ein Hochdruckreiniger ist gänzlich ungeeignet, um die Wasserkühlung am Motorrad von Schmutz und Co. zu befreien. Er kann sogar zu Problemen mit der Elektrik am Bike führen.

  • Du benötigst lediglich einen einfachen Pumpzerstäuber, wie man ihn auch aus der Pflanzenpflege kennt. Ihn füllst Du mit Wasser. Etwas Universal-, Insekten- oder Motorreiniger sind hilfreich, um festsitzenden Schmutz zu lösen.
  • Gründlich sprühst du nun die Wasserkühlung damit ein und lässt es einwirken. Wie lange, hängt vom Grad der Verschmutzung ab. Bei Bedarf immer wieder Nachsprühen.
  • Den Pumpzerstäuber nun mit klarem Wasser auffüllen und den Strahl auf hart stellen. Mit einer weichen Bürste bürstest du den aufgeweichten Schmutz aus den Lamellen. Gleichzeitig spülst du mit dem Zerstäuber die Kühllamellen.
  • Verbogene Lamellen bringst du vorsichtig mit einem feinen Schraubendreher oder einer Spitzzange wieder in ihre ursprüngliche Position. Um weitere Schäden zu vermeiden, ist etwas Fingerspitzengefühl gefragt.
  • Um zukünftig Schäden an den Kühlgittern zu vermeiden, setze nun ein Kühlergitter von R&G aus unserem Sortiment ein.

Optimaler Schutz fürs Motorrad und den Kühler

Damit dein Motorrad optimal vor negativen Einflüssen geschützt ist, bietet dir unser Sortiment eine breite Auswahl an Protektoren und Co. Natürlich darf dabei die Optik auch nicht zu kurz kommen. Schutzgitter für den Kühler erhältst du bei uns in vielen trendigen Farben: Schwarz, Blau, Grün, Rot oder im eleganten Edelstahl-Look. Bei Fragen zu unseren Produkten beraten wir dich sehr gerne!

Kühlergitter – Kühlerschutzgitter aus Edelstahl gegen Steinschlag & Insekten Beim Betrieb eines Verbrennungsmotors entsteht eine große Menge Wärme. Daher ist... mehr erfahren »
Fenster schließen

Kühlergitter – Kühlerschutzgitter aus Edelstahl gegen Steinschlag & Insekten


Beim Betrieb eines Verbrennungsmotors entsteht eine große Menge Wärme. Daher ist eine Kühlung für den Motor essenziell, um seine Funktionsfähigkeit zu erhalten. Grundsätzlich wird zwischen der Luftkühlung und der Kühlung mittels Flüssigkeit unterschieden. Obwohl Wasser- oder Ölkühler nur ein Minimum an Wartung benötigen, solltest du die Kühllamellen dennoch regelmäßig auf Beschädigung oder Verschmutzung kontrollieren. Ist die Zeit für einen Austausch gekommen, findest du im TecBike Online-Sortiment eine breite Auswahl rund um das Thema Kühlgitter:

  • Kühlergitter von R&G
  • Kühlerschutzgitter für Wasserkühler in schwarz, rot, grün oder blau
  • Kühlerschutzgitter für Ölkühler
  • Kühlergitter aus Edelstahl
  • Kühlerschutzgitter für die Marken Honda, Kawasaki, BMW, Yamaha, Ducati, Suzuki und Augusta sowie KTM

Unverzichtbar für Wasserkühler und Ölkühler: Kühlerschutzgitter von R&G

Vielfahrer, egal ob auf der Rennstrecke oder im Straßenverkehr kennen das Problem: Relativ schnell bekommen die Kühllamellen, sie befinden sich meist zwischen Vorderrad und Motor, hässliche Male. Als Verursacher kommen kleine Steine, Insekten und Ähnliches infrage.

Kühllamellen am Öl- oder Wasserkühler vergrößern die Oberfläche und verbessern damit den Wärmeaustausch. Werden diese Lamellen nun verschmutzt oder eingedrückt, führt das zu einem erheblichen Verlust an Kühlfläche.

Mit einem Kühlgitter schützt du die Kühllamellen an deinem Motorrad vor Beschädigung. Diese Kühlerschutzgitter fangen Steinschläge und Co. zuverlässig ab, die Lamellen des Kühlsystems werden nicht eingedrückt.

Bei der Auswahl eines Kühlergitters zum Beispiel für ein Motorrad von KTM, solltest du darauf achten, dass das Kühlerschutzgitter nicht nur optischen Ansprüchen genügt. Der Luftstrom muss möglichst ungehindert an den Kühllamellen vorbei streichen können.

Lamellenpflege beim Wasserkühler

Durch Insekten, Abrieb, Schlamm, Staub und Ähnliches verschmutzen die empfindlichen Lamellen beim Kühler. Um eine eingeschränkte Funktion zu gewährleisten, ist eine regelmäßige Kontrolle der Kühllamellen wichtig.

Haben sich Fremdkörper, zum Beispiel Laub und Co. vor den Kühllamellen angesammelt, solltest du sie umgehend entfernen. Sie stellen eine erhebliche Behinderung für den Luftfluss dar.

Insekten sind nicht nur auf dem Helmvisier ein Ärgernis. Sind nur wenige zwischen den Lamellen gelandet, solltest du deine Kühllamellen zwar im Auge behalten, sie sind aber erst einmal weniger problematisch. Bei stärkerer Verschmutzung, gemeint ist hier eine Verstopfung von ungefähr einem Drittel der Kühlerfläche, kann sich das bereits negativ auf den Motorrad Motor auswirken. Im schlimmsten Fall drohen sogar Schäden.

Die Entfernung der Insekten ist denkbar einfach: Vorsichtig bürstest du mit einer Kleiderbürste die Lamellen aus. Entdeckst du dabei einzelne, leicht verbogene Lamellen, kannst du ganz entspannt bleiben. Hat ein größerer Einschlag eine größere Anzahl der Metallplatten regelrecht plattgewalzt, solltest du deiner Wassertemperatur während der Fahrt größere Aufmerksamkeit schenken. Bei Bedarf ist eine Reparatur des Kühlers erforderlich. Mit einem Kühlergitter, das vor den Kühllamellen angebracht wird, schützt du die empfindlichen Lamellen vor diesen schädlichen Einflüssen.

Wenn die Reinigung gründlicher sein darf

Zuerst das wichtigste vorab: Ein Hochdruckreiniger ist gänzlich ungeeignet, um die Wasserkühlung am Motorrad von Schmutz und Co. zu befreien. Er kann sogar zu Problemen mit der Elektrik am Bike führen.

  • Du benötigst lediglich einen einfachen Pumpzerstäuber, wie man ihn auch aus der Pflanzenpflege kennt. Ihn füllst Du mit Wasser. Etwas Universal-, Insekten- oder Motorreiniger sind hilfreich, um festsitzenden Schmutz zu lösen.
  • Gründlich sprühst du nun die Wasserkühlung damit ein und lässt es einwirken. Wie lange, hängt vom Grad der Verschmutzung ab. Bei Bedarf immer wieder Nachsprühen.
  • Den Pumpzerstäuber nun mit klarem Wasser auffüllen und den Strahl auf hart stellen. Mit einer weichen Bürste bürstest du den aufgeweichten Schmutz aus den Lamellen. Gleichzeitig spülst du mit dem Zerstäuber die Kühllamellen.
  • Verbogene Lamellen bringst du vorsichtig mit einem feinen Schraubendreher oder einer Spitzzange wieder in ihre ursprüngliche Position. Um weitere Schäden zu vermeiden, ist etwas Fingerspitzengefühl gefragt.
  • Um zukünftig Schäden an den Kühlgittern zu vermeiden, setze nun ein Kühlergitter von R&G aus unserem Sortiment ein.

Optimaler Schutz fürs Motorrad und den Kühler

Damit dein Motorrad optimal vor negativen Einflüssen geschützt ist, bietet dir unser Sortiment eine breite Auswahl an Protektoren und Co. Natürlich darf dabei die Optik auch nicht zu kurz kommen. Schutzgitter für den Kühler erhältst du bei uns in vielen trendigen Farben: Schwarz, Blau, Grün, Rot oder im eleganten Edelstahl-Look. Bei Fragen zu unseren Produkten beraten wir dich sehr gerne!

Zuletzt angesehen