Kostenloser Versand ab € 150,- Bestellwert Inland
schneller Versand
sichere Zahlungssysteme
Service 07473-9533353
Filtern
Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Aufnahme für Einarmschwingenständer LV8 Diavol, E630-03B52.9, 53,5 mm
Aufnahme für Einarmschwingenständer LV8 Diavol, E630-03B52.9, 53,5 mm
59,90 € * 58,39 € *

Versandfertig in 1 Werktag

Aufnahme für Einarmschwingenständer LV8 Diavol, E630-03D, 21,8 mm
Aufnahme für Einarmschwingenständer LV8 Diavol, E630-03D, 21,8 mm
23,90 € * 23,30 € *

Versandfertig in 1 Werktag

Aufnahme für Einarmschwingenständer LV8 Diavol, E630-03D40, 40 mm
Aufnahme für Einarmschwingenständer LV8 Diavol, E630-03D40, 40 mm
36,90 € * 35,97 € *

Versandfertig in 1 Werktag

Aufnahme für Einarmschwingenständer LV8 Diavol, E630-03D42, 42 mm
Aufnahme für Einarmschwingenständer LV8 Diavol, E630-03D42, 42 mm
36,90 € * 35,97 € *

Versandfertig in 1 Werktag

Aufnahme für Einarmschwingenständer LV8 Diavol, E630-03HC, 28,3 mm
Aufnahme für Einarmschwingenständer LV8 Diavol, E630-03HC, 28,3 mm
23,90 € * 23,30 € *

Versandfertig in 1 Werktag

Aufnahme für Einarmschwingenständer LV8 Diavol, E630-03T, 27,5 mm
Aufnahme für Einarmschwingenständer LV8 Diavol, E630-03T, 27,5 mm
23,90 € * 23,30 € *

Versandfertig in 1 Werktag

Motorrad Zentralständer move
Motorrad Zentralständer move
419,00 € * 408,44 € *

Versandfertig in 3 Werktagen

Motorradständer für Einarmschwinge LV8 DIAVOL, E630D, Aufnahme links
Motorradständer für Einarmschwinge LV8 DIAVOL, E630D, Aufnahme links
139,00 € * 135,50 € *

Versandfertig in 1 Werktag

Universal
Motorradständer hinten DR059 mit Y Aufnahme, schwarz
Motorradständer hinten DR059 mit Y Aufnahme, schwarz
54,00 € * 52,64 € *

Sofort versandfertig

Motorradständer hinten DR066 mit Y Aufnahme, verstellbar, schwarz
Motorradständer hinten DR066 mit Y Aufnahme, verstellbar, schwarz
54,00 € * 52,64 € *

Sofort versandfertig

Universal
TIPP!
Motorradständer SET DR060+DR059
Motorradständer SET DR060+DR059
108,00 € * 87,68 € *

Sofort versandfertig

Universal
Motorradständer SET DR066+DR060
Motorradständer SET DR066+DR060
113,00 € * 94,51 € *

Sofort versandfertig

Universal
TIPP!
Motorradständer SET Heckständer + Frontständer DR068+DR059
Motorradständer SET Heckständer + Frontständer DR068+DR059
113,00 € * 87,68 € *

Sofort versandfertig

Universal
Motorradständer vorn DR060 mit Dorn, schwarz
Motorradständer vorn DR060 mit Dorn, schwarz
54,00 € * 52,64 € *

Sofort versandfertig

Universal
Motorradständer vorn DR068 mit Dorn, verstellbar, schwarz
Motorradständer vorn DR068 mit Dorn, verstellbar, schwarz
59,00 € * 47,76 € *

Sofort versandfertig

Motorrad Montageständer für alle gängigen Motorräder

In der Motorradwerkstatt erweist sich der Motorrad Montageständer als ein absolutes Multitalent. Er erleichtert dir nicht nur die Reparatur deines Bikes, auch für Reinigungsarbeiten ist er ein unverzichtbarer Helfer. Zu guter Letzt ist er sehr nützlich, soll das Motorrad über einen längeren Zeitraum, zum Beispiel über die Winterzeit, abgestellt werden. Dabei werden nicht nur die Reifen entlastet, auch die Aufhängung und Schwingen des Zweirads werden von ihrem Gewicht befreit. Unser Sortiment erwartet dich mit einer breit gefächerten Auswahl:

  • Motorrad Zentralständer
  • Einarmständer
  • Ständer einzeln oder als Komplettset für vorne und hinten
  • Aufnahmen für die gängigen Motorradmodelle

Welches unserer Produkte für dich das richtige ist, hängt von deinem persönlichen Anwendungsfall ab.

Der Zentralständer – absoluter Liebling vieler Biker

Reifen wechseln, Betriebsflüssigkeiten austauschen oder die regelmäßige Wartung – um bequem und sicher an der Maschine arbeiten zu können, benötigst du einen Motorradheber. Für diese Arbeiten bevorzugen viele Biker einen Komplettheber. Mit wenig Kraftaufwand hebst du das Motorrad sicher und komfortabel in die Höhe.

Darauf kommt es beim Kauf an

Soll das Motorrad aufgebockt werden, bieten sich dafür verschiedene Möglichkeiten. Motorrad Lifter wie Hubtische und Scherenheber werden zentral unter dem Fahrzeug platziert. Diese beiden Varianten sind nur möglich, wenn die Rahmenunterzüge eine gerade und ebene Auflage bieten. Verkleidungsteile oder Teile der Auspuffanlage dürfen ebenfalls nicht aufliegen. Gleiches gilt für das empfindliche Motorgehäuse, hier sollte man keinesfalls angreifen.

Bitte beachte: Nicht jeder Komplettheber lässt sich mit jedem Motorrad kombinieren. Bei einem Fehlkauf lässt sich der Preis noch verschmerzen. Kippt dein wertvolles Zweirad allerdings aufgrund des falschen Ständers herunter, sieht das schon ganz anders aus. Daher gilt grundsätzlich vor einem Kauf: Kontrolliere, ob das gewünschte Produkt auch wirklich zu deinem Motorrad passt.

Viele Zentralständer können gleich für mehrere Marken oder Typen verwendet werden. Die Qualität ist neben der Kompatibilität mit deinem Motorrad eine der wichtigsten Voraussetzungen für die richtige Wahl. Daher ist das günstigste Angebot nicht immer unbedingt auch das Beste. Die Schweißnähte der Standhilfe sowie die gesamte Verarbeitung müssen einwandfrei sein. Nur wenn das der Fall ist, kannst du wirklich sicher sein, dass der Motorrad Montageständer es sicher schafft, deine Motorräder anzuheben.

Zu guter Letzt spielt das Gewicht der Maschine eine sehr wichtige Rolle. Besonders große und schwere Motorräder wiegen deutlich mehr als 300 kg, das muss von dem Heber erst einmal gestemmt werden! Daher wähle ein Modell aus, dessen Maximal-Belastung deutlich über dem Gewicht deines Motorrads liegt. Das erlaubt dir auch eine sichere Anwendung über einen längeren Zeitraum, zum Beispiel, wenn du dein Bike überwinterst. Bei einem Komplettheber entspricht die Tragkraft zugleich dem maximal zulässigen Gesamtgewicht des Motorrads.

Montagehilfe für hinten & vorne für Einsteiger und Profis

Viele Motorräder besitzen lediglich einen Seitenständer. Er genügt, um die Maschine schnell und zuverlässig abzustellen. Anders sieht es aus, möchtest du dein Bike gründlich warten und pflegen. Bei sehr sportlich designten Maschinen wird es beispielsweise schwierig, einen Hauptständer nachzurüsten. Ein Motorradheber für hinten oder einen Vorderradständer sind eine flexible und praktische Alternative.

Die Ständer sind in den Boxen entlang der Rennstrecken nicht mehr wegzudenken. Aber auch immer mehr Hobbypiloten greifen für ihre straßenzugelassenen Maschinen bei den zahlreichen Arbeiten auf die stabilen Helferlein zurück.

Wie bei einem Zentralständer ist es bei einem Motorradheber für das Vorder- oder Hinterrad wichtig, dass das Modell zum jeweiligen Bike passt. Hat dein Motorrad eine oder zwei Schwingen? Bei nur einer Schwinge kannst du auf einen hochwertigen Motorradständer für Einarmschwinge aus unserem Shop zurückgreifen. Bitte achte unbedingt darauf, ob sich die Schwinge auf der linken oder rechten Seite deiner Maschine befindet. Der Ständer selbst eignet sich für einen universellen Einsatz. Mit einem Adapter passt du die Aufnahme an deine Maschine an. Das ermöglicht auch eine weitere Verwendung, solltest du dein Zweirad tauschen. Hier wird dann lediglich bei Bedarf ein Adaptertausch notwendig.

Für die Auswahl von einem Motorrad Bock vorne oder hinten gilt als Faustregel: Als zulässige Tragkraft nimmst du die Hälfte vom Motorradgewicht. Die notwendige Info dazu findest du in der Bedienungsanleitung des jeweiligen Motorradhebers. Außerdem haben wir in unserem Shop bereits eine Auswahl der der Bike-Typen hinterlegt, die zu dem entsprechenden Produkt passen.

Richtig aufbocken ist nicht schwer

Die meisten Montageständer sind so ausgelegt, das Zweirad nach oben zu heben. Um das Fahrzeug sicher aufzubocken, gibt es ein paar Kleinigkeiten, die du beachten solltest.

Die Qualität des Ständers und der Untergrund, auf dem das Fahrzeug steht, gehören zu den wichtigsten Punkten.

Den Heber richtig einstellen: Er muss auf die richtige Breite eingestellt werden. Dazu ist es hilfreich, wenn dir jemand dabei hilf: Während der Helfer das Motorrad gut festhält, kannst du in Ruhe den Ständer auf die richtigen Abmessungen einstellen.

Achte auf den Untergrund: Beim Einfahren in den Motorrad Ständer ist es wichtig, dass der Untergrund sauber und frei von Ölen oder Fetten ist.

Finger weg von schrägen Sachen: Steht die Maschine schief, genügt schon der kleinste Rempler, damit sie umkippt. Achte also unbedingt auf einen ebenen Boden.

Fixiere die Vorderradbremse mit einem Gurt oder Gummi. So verhinderst du, dass sich das Motorrad beim Unterschieben des Heckhebers selbstständig macht und umfällt.

Unser Tipp: Willst du deine Maschine im Alleingang aufbocken, geht es leichter, wenn sie beinahe gerade steht. Dazu legst Du einfach ein Stück Holz unter den Seitenständer.

Einfache Bedienung, hohe Qualität & mehr Komfort

Die Investition in einen hochwerten Montageständer ist immer lohnenswert und erleichtert dir viele Arbeiten an deinem Bike. In unserem Sortiment an Motorradzubehör erwartet dich eine große Auswahl an qualitativ guten Motorradständer zu erschwinglichen Preisen für alle gängigen Motorräder.

Motorrad Montageständer für alle gängigen Motorräder In der Motorradwerkstatt erweist sich der Motorrad Montageständer als ein absolutes Multitalent. Er erleichtert dir nicht nur die... mehr erfahren »
Fenster schließen

Motorrad Montageständer für alle gängigen Motorräder

In der Motorradwerkstatt erweist sich der Motorrad Montageständer als ein absolutes Multitalent. Er erleichtert dir nicht nur die Reparatur deines Bikes, auch für Reinigungsarbeiten ist er ein unverzichtbarer Helfer. Zu guter Letzt ist er sehr nützlich, soll das Motorrad über einen längeren Zeitraum, zum Beispiel über die Winterzeit, abgestellt werden. Dabei werden nicht nur die Reifen entlastet, auch die Aufhängung und Schwingen des Zweirads werden von ihrem Gewicht befreit. Unser Sortiment erwartet dich mit einer breit gefächerten Auswahl:

  • Motorrad Zentralständer
  • Einarmständer
  • Ständer einzeln oder als Komplettset für vorne und hinten
  • Aufnahmen für die gängigen Motorradmodelle

Welches unserer Produkte für dich das richtige ist, hängt von deinem persönlichen Anwendungsfall ab.

Der Zentralständer – absoluter Liebling vieler Biker

Reifen wechseln, Betriebsflüssigkeiten austauschen oder die regelmäßige Wartung – um bequem und sicher an der Maschine arbeiten zu können, benötigst du einen Motorradheber. Für diese Arbeiten bevorzugen viele Biker einen Komplettheber. Mit wenig Kraftaufwand hebst du das Motorrad sicher und komfortabel in die Höhe.

Darauf kommt es beim Kauf an

Soll das Motorrad aufgebockt werden, bieten sich dafür verschiedene Möglichkeiten. Motorrad Lifter wie Hubtische und Scherenheber werden zentral unter dem Fahrzeug platziert. Diese beiden Varianten sind nur möglich, wenn die Rahmenunterzüge eine gerade und ebene Auflage bieten. Verkleidungsteile oder Teile der Auspuffanlage dürfen ebenfalls nicht aufliegen. Gleiches gilt für das empfindliche Motorgehäuse, hier sollte man keinesfalls angreifen.

Bitte beachte: Nicht jeder Komplettheber lässt sich mit jedem Motorrad kombinieren. Bei einem Fehlkauf lässt sich der Preis noch verschmerzen. Kippt dein wertvolles Zweirad allerdings aufgrund des falschen Ständers herunter, sieht das schon ganz anders aus. Daher gilt grundsätzlich vor einem Kauf: Kontrolliere, ob das gewünschte Produkt auch wirklich zu deinem Motorrad passt.

Viele Zentralständer können gleich für mehrere Marken oder Typen verwendet werden. Die Qualität ist neben der Kompatibilität mit deinem Motorrad eine der wichtigsten Voraussetzungen für die richtige Wahl. Daher ist das günstigste Angebot nicht immer unbedingt auch das Beste. Die Schweißnähte der Standhilfe sowie die gesamte Verarbeitung müssen einwandfrei sein. Nur wenn das der Fall ist, kannst du wirklich sicher sein, dass der Motorrad Montageständer es sicher schafft, deine Motorräder anzuheben.

Zu guter Letzt spielt das Gewicht der Maschine eine sehr wichtige Rolle. Besonders große und schwere Motorräder wiegen deutlich mehr als 300 kg, das muss von dem Heber erst einmal gestemmt werden! Daher wähle ein Modell aus, dessen Maximal-Belastung deutlich über dem Gewicht deines Motorrads liegt. Das erlaubt dir auch eine sichere Anwendung über einen längeren Zeitraum, zum Beispiel, wenn du dein Bike überwinterst. Bei einem Komplettheber entspricht die Tragkraft zugleich dem maximal zulässigen Gesamtgewicht des Motorrads.

Montagehilfe für hinten & vorne für Einsteiger und Profis

Viele Motorräder besitzen lediglich einen Seitenständer. Er genügt, um die Maschine schnell und zuverlässig abzustellen. Anders sieht es aus, möchtest du dein Bike gründlich warten und pflegen. Bei sehr sportlich designten Maschinen wird es beispielsweise schwierig, einen Hauptständer nachzurüsten. Ein Motorradheber für hinten oder einen Vorderradständer sind eine flexible und praktische Alternative.

Die Ständer sind in den Boxen entlang der Rennstrecken nicht mehr wegzudenken. Aber auch immer mehr Hobbypiloten greifen für ihre straßenzugelassenen Maschinen bei den zahlreichen Arbeiten auf die stabilen Helferlein zurück.

Wie bei einem Zentralständer ist es bei einem Motorradheber für das Vorder- oder Hinterrad wichtig, dass das Modell zum jeweiligen Bike passt. Hat dein Motorrad eine oder zwei Schwingen? Bei nur einer Schwinge kannst du auf einen hochwertigen Motorradständer für Einarmschwinge aus unserem Shop zurückgreifen. Bitte achte unbedingt darauf, ob sich die Schwinge auf der linken oder rechten Seite deiner Maschine befindet. Der Ständer selbst eignet sich für einen universellen Einsatz. Mit einem Adapter passt du die Aufnahme an deine Maschine an. Das ermöglicht auch eine weitere Verwendung, solltest du dein Zweirad tauschen. Hier wird dann lediglich bei Bedarf ein Adaptertausch notwendig.

Für die Auswahl von einem Motorrad Bock vorne oder hinten gilt als Faustregel: Als zulässige Tragkraft nimmst du die Hälfte vom Motorradgewicht. Die notwendige Info dazu findest du in der Bedienungsanleitung des jeweiligen Motorradhebers. Außerdem haben wir in unserem Shop bereits eine Auswahl der der Bike-Typen hinterlegt, die zu dem entsprechenden Produkt passen.

Richtig aufbocken ist nicht schwer

Die meisten Montageständer sind so ausgelegt, das Zweirad nach oben zu heben. Um das Fahrzeug sicher aufzubocken, gibt es ein paar Kleinigkeiten, die du beachten solltest.

Die Qualität des Ständers und der Untergrund, auf dem das Fahrzeug steht, gehören zu den wichtigsten Punkten.

Den Heber richtig einstellen: Er muss auf die richtige Breite eingestellt werden. Dazu ist es hilfreich, wenn dir jemand dabei hilf: Während der Helfer das Motorrad gut festhält, kannst du in Ruhe den Ständer auf die richtigen Abmessungen einstellen.

Achte auf den Untergrund: Beim Einfahren in den Motorrad Ständer ist es wichtig, dass der Untergrund sauber und frei von Ölen oder Fetten ist.

Finger weg von schrägen Sachen: Steht die Maschine schief, genügt schon der kleinste Rempler, damit sie umkippt. Achte also unbedingt auf einen ebenen Boden.

Fixiere die Vorderradbremse mit einem Gurt oder Gummi. So verhinderst du, dass sich das Motorrad beim Unterschieben des Heckhebers selbstständig macht und umfällt.

Unser Tipp: Willst du deine Maschine im Alleingang aufbocken, geht es leichter, wenn sie beinahe gerade steht. Dazu legst Du einfach ein Stück Holz unter den Seitenständer.

Einfache Bedienung, hohe Qualität & mehr Komfort

Die Investition in einen hochwerten Montageständer ist immer lohnenswert und erleichtert dir viele Arbeiten an deinem Bike. In unserem Sortiment an Motorradzubehör erwartet dich eine große Auswahl an qualitativ guten Motorradständer zu erschwinglichen Preisen für alle gängigen Motorräder.

Zuletzt angesehen