Kostenloser Versand ab € 150,- Bestellwert Inland
schneller Versand
sichere Zahlungssysteme
Service 07473-9533353

Motorrad Kennzeichen Halter & Kennzeichenleuchten

Motorrad Kennzeichen

Für viele Biker ist das Anbringen von einem Kennzeichen an ihrer Maschine ein notwendiges Übel. Das mag auch daran liegen, dass in Deutschland die Vorschriften dafür vergleichsweise wenig Flexibilität zulassen. Hierzulande sind eigene Namen, Designs oder Mottos auf den Schildern nicht erlaubt, da eine derartige kreative Freiheit in Sachen KFZ-Kennzeichen nicht erwünscht ist. Das Nummernschild für das Motorrad wird wie das Auto-Pendant von der zuständigen KFZ-Zulassungsstelle ausgegeben.

Ein Blick zurück in die Geschichte

Spätestens seit Kraftfahrzeuge industriell in großem Maßstab hergestellt werden, sind Kennzeichen ein Muss für jedes KFZ. Motorrad Kennzeichen wurden bis in die 1950er Jahre längs zur Fahrtrichtung auf dem vorderen Schutzblech angebracht. Diese erste Form konnte aber durchaus eine Gefährdung anderer Verkehrsteilnehmer darstellen. Daher wurde es durch die moderne Variante ersetzt, wie sie heute bekannt ist. Oldtimern, die aus der Zeit vor dem Wechsel stammen, ist die Nutzung der historischen Kennzeichen noch immer gestattet.

Bei den aktuellen Kennzeichen handelt es sich ebenso wie bei den Schildern im PKW-Bereich um sogenannte EU-Nummernschilder. Auf der linken Seite befindet sich ein blauer Bereich mit dem jeweiligen Länderkürzel und darüber das Europa-Symbol aus Sternen. Lange Zeit sorgte die Größe der Schilder unter den Motorrad-Liebhabern für Unmut und es kursierten spöttische Bezeichnungen wie "Kuchenplatte" dafür. Im April 2011 kam es zu der vielfach geforderten Veränderung bei der Beschilderung in der Fahrzeug-Zulassungs-Verordnung (FZV). Sie gestattete fortan eine Verkleinerung der Kennzeichen und eine geringere Schriftgröße. Die folgenden Maße sind seither gültig:

  • Höhe: 20 cm
  • Breite: 18 cm bis 22 cm (4 bzw. 5 Zeichen)


Bei zweizeiligen Nummernschilder ist auch weiterhin eine maximale Breite von bis zu 28 cm erlaubt. Voraussetzung hierfür: Es werden Zeichen in herkömmlicher Größe verwendet. Weiterhin benötigst du eine geeignete Kennzeichenbeleuchtung und einen dazu passenden Motorrad Rückstrahler.

Saisonkennzeichen für dein Motorrad

In den meisten Fällen werden die Maschinen nur während des Sommerhalbjahres gefahren. Für diesen Fall empfiehlt sich ein sogenanntes Saisonkennzeichen. Die An- und Abmeldung zu Beginn und Ende der Saison (zum Beispiel von März bis November) erfolgt automatisch. Damit sparst du dir nicht nur den Gang zur Zulassungsstelle, es mindert auch die Versicherungskosten. Die Zulassungsdauer ist dabei auf mindestens 2 bis maximal 11 Monaten beschränkt.

Für eine sichere Montage der Nummernschildhalter

Die gesetzlichen Vorschriften beschränken sich aber nicht nur auf die Größe der Motorrad Kennzeichen. Auch für die Montage am Motorrad gibt es strikte Bestimmungen, die du unbedingt einhalten musst.

In unserem Shop findest Du Kennzeichenhalter passend für die gängigen Motorrad-Marken. Besonders praktisch sind Komplett-Sets, die neben dem Motorrad Kennzeichenhalter, Reflektoren und das benötigte Befestigungsmaterial enthalten. In unserem Sortiment erwarten dich unter anderem Motorrad Kennzeichenhalter für Streetfighter, Sportler oder Naked Bikes mit unterschiedlichen Hubräumen. Ergänzt wird das Angebot von Reflektoren und Kennzeichenschrauben mit und ohne Abdeckkappen in den Farben Blau, Weiß und Schwarz. In der Kategorie Kennzeichenbeleuchtung erwarten dich hochwertige LED Beleuchtungen (ECE geprüft) in verschiedenen Ausführungen. Für eine maximale Lichtausbeute, einen geringen Stromverbrauch und eine kompakte Bauform kommt für diese Produkte moderne LED Technologie zum Einsatz. Mit Zubehör wie Adapterkabel oder Klebestreifen kannst du die Leuchten optimal und sicher an der zulässigen Stelle montieren.

Motorrad Kennzeichen Für viele Biker ist das Anbringen von einem Kennzeichen an ihrer Maschine ein notwendiges Übel. Das mag auch daran liegen, dass in Deutschland die Vorschriften... mehr erfahren »
Fenster schließen
Motorrad Kennzeichen Halter & Kennzeichenleuchten

Motorrad Kennzeichen

Für viele Biker ist das Anbringen von einem Kennzeichen an ihrer Maschine ein notwendiges Übel. Das mag auch daran liegen, dass in Deutschland die Vorschriften dafür vergleichsweise wenig Flexibilität zulassen. Hierzulande sind eigene Namen, Designs oder Mottos auf den Schildern nicht erlaubt, da eine derartige kreative Freiheit in Sachen KFZ-Kennzeichen nicht erwünscht ist. Das Nummernschild für das Motorrad wird wie das Auto-Pendant von der zuständigen KFZ-Zulassungsstelle ausgegeben.

Ein Blick zurück in die Geschichte

Spätestens seit Kraftfahrzeuge industriell in großem Maßstab hergestellt werden, sind Kennzeichen ein Muss für jedes KFZ. Motorrad Kennzeichen wurden bis in die 1950er Jahre längs zur Fahrtrichtung auf dem vorderen Schutzblech angebracht. Diese erste Form konnte aber durchaus eine Gefährdung anderer Verkehrsteilnehmer darstellen. Daher wurde es durch die moderne Variante ersetzt, wie sie heute bekannt ist. Oldtimern, die aus der Zeit vor dem Wechsel stammen, ist die Nutzung der historischen Kennzeichen noch immer gestattet.

Bei den aktuellen Kennzeichen handelt es sich ebenso wie bei den Schildern im PKW-Bereich um sogenannte EU-Nummernschilder. Auf der linken Seite befindet sich ein blauer Bereich mit dem jeweiligen Länderkürzel und darüber das Europa-Symbol aus Sternen. Lange Zeit sorgte die Größe der Schilder unter den Motorrad-Liebhabern für Unmut und es kursierten spöttische Bezeichnungen wie "Kuchenplatte" dafür. Im April 2011 kam es zu der vielfach geforderten Veränderung bei der Beschilderung in der Fahrzeug-Zulassungs-Verordnung (FZV). Sie gestattete fortan eine Verkleinerung der Kennzeichen und eine geringere Schriftgröße. Die folgenden Maße sind seither gültig:

  • Höhe: 20 cm
  • Breite: 18 cm bis 22 cm (4 bzw. 5 Zeichen)


Bei zweizeiligen Nummernschilder ist auch weiterhin eine maximale Breite von bis zu 28 cm erlaubt. Voraussetzung hierfür: Es werden Zeichen in herkömmlicher Größe verwendet. Weiterhin benötigst du eine geeignete Kennzeichenbeleuchtung und einen dazu passenden Motorrad Rückstrahler.

Saisonkennzeichen für dein Motorrad

In den meisten Fällen werden die Maschinen nur während des Sommerhalbjahres gefahren. Für diesen Fall empfiehlt sich ein sogenanntes Saisonkennzeichen. Die An- und Abmeldung zu Beginn und Ende der Saison (zum Beispiel von März bis November) erfolgt automatisch. Damit sparst du dir nicht nur den Gang zur Zulassungsstelle, es mindert auch die Versicherungskosten. Die Zulassungsdauer ist dabei auf mindestens 2 bis maximal 11 Monaten beschränkt.

Für eine sichere Montage der Nummernschildhalter

Die gesetzlichen Vorschriften beschränken sich aber nicht nur auf die Größe der Motorrad Kennzeichen. Auch für die Montage am Motorrad gibt es strikte Bestimmungen, die du unbedingt einhalten musst.

In unserem Shop findest Du Kennzeichenhalter passend für die gängigen Motorrad-Marken. Besonders praktisch sind Komplett-Sets, die neben dem Motorrad Kennzeichenhalter, Reflektoren und das benötigte Befestigungsmaterial enthalten. In unserem Sortiment erwarten dich unter anderem Motorrad Kennzeichenhalter für Streetfighter, Sportler oder Naked Bikes mit unterschiedlichen Hubräumen. Ergänzt wird das Angebot von Reflektoren und Kennzeichenschrauben mit und ohne Abdeckkappen in den Farben Blau, Weiß und Schwarz. In der Kategorie Kennzeichenbeleuchtung erwarten dich hochwertige LED Beleuchtungen (ECE geprüft) in verschiedenen Ausführungen. Für eine maximale Lichtausbeute, einen geringen Stromverbrauch und eine kompakte Bauform kommt für diese Produkte moderne LED Technologie zum Einsatz. Mit Zubehör wie Adapterkabel oder Klebestreifen kannst du die Leuchten optimal und sicher an der zulässigen Stelle montieren.

Zuletzt angesehen