Kostenloser Versand ab € 150,- Bestellwert Inland
schneller Versand
sichere Zahlungssysteme
Service 07473-9533353
Filtern
Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Bremsflüssigkeitsbehälter Deckel hinten BRC-05
Bremsflüssigkeitsbehälter Deckel hinten BRC-05
48,99 € * 46,05 € *

Sofort versandfertig

Bremsflüssigkeitsbehälter Deckel hinten BRC-07
Bremsflüssigkeitsbehälter Deckel hinten BRC-07
48,99 € * 46,05 € *

Sofort versandfertig

Bremsflüssigkeitsbehälter Deckel hinten CPFP01
Bremsflüssigkeitsbehälter Deckel hinten CPFP01
29,95 € * 27,37 € *

Sofort versandfertig

Bremsflüssigkeitsbehälter Deckel hinten für Honda CB1000R
Bremsflüssigkeitsbehälter Deckel hinten für Honda CB1000R
39,95 € * 33,32 € *

Sofort versandfertig

Bremsflüssigkeitsbehälter Deckel vorn BRC-06
Bremsflüssigkeitsbehälter Deckel vorn BRC-06
48,99 € * 46,05 € *

Sofort versandfertig

Bremsflüssigkeitsbehälter Deckel vorn BRC-14
Bremsflüssigkeitsbehälter Deckel vorn BRC-14
48,99 € * 46,05 € *

Sofort versandfertig

Bremsflüssigkeitsbehälter Deckel vorn CPF02
Bremsflüssigkeitsbehälter Deckel vorn CPF02
39,95 € * 33,32 € *

Sofort versandfertig

Bremsflüssigkeitsbehälter Deckel vorn CPF04
Bremsflüssigkeitsbehälter Deckel vorn CPF04
33,32 € *

Sofort versandfertig

Bremsflüssigkeitsbehälter Deckel vorn für Kawasaki Z1000
Bremsflüssigkeitsbehälter Deckel vorn für Kawasaki Z1000
39,95 € * 33,32 € *

Sofort versandfertig

Bremsflüssigkeitsbehälter Deckel vorn für Yamaha MT-09 MT-07
Bremsflüssigkeitsbehälter Deckel vorn für Yamaha MT-09 MT-07
39,95 € * 33,32 € *

Sofort versandfertig

Universal
Bremsflüssigkeitsbehälter hinten blau
Bremsflüssigkeitsbehälter hinten blau
44,95 € * 39,27 € *

Sofort versandfertig

Universal
Bremsflüssigkeitsbehälter hinten grün
Bremsflüssigkeitsbehälter hinten grün
35,95 € * 34,15 € *

Sofort versandfertig

Universal
Bremsflüssigkeitsbehälter hinten rot
Bremsflüssigkeitsbehälter hinten rot
49,95 € * 39,27 € *

Sofort versandfertig

Kupplungsflüssigkeitsbehälter Deckel CPFP01
Kupplungsflüssigkeitsbehälter Deckel CPFP01
29,95 € * 27,37 € *

Sofort versandfertig

Kupplungsflüssigkeitsbehälter Deckel CPFP02
Kupplungsflüssigkeitsbehälter Deckel CPFP02
29,95 € * 28,56 € *

Sofort versandfertig

Bremsflüssigkeitsbehälter / Deckel für Behälter an Bremse und Kupplung

Die Bremsen sind an einem Fahrzeug eines der wichtigsten Systeme. Um jederzeit einen kraftvollen Biss zu gewährleisten, ist es wichtig, die Teile immer gut in Schuss zu halten. Die Bremsflüssigkeit leitet hierbei den Druck, den du über den Bremshebel oder das Bremspedal auslöst, auf die Bremskolben weiter. Für eine einwandfreie Funktion ist es wichtig, die Bremsflüssigkeit, die sich in den Bremsleitungen sowie im Bremsflüssigkeitsbehälter befindet, in regelmäßigen Abständen zu wechseln. Möchtest du deinem Motorrad eine individuelle Note verleihen, ist der Wechsel eine ideale Möglichkeit, Ausgleichsbehälter für die Bremse und/oder den Kupplungsflüssigkeitsbehälter durch ein Modell aus unserem Shop zu tauschen.

In unserem Sortiment findest du

  • Universal Bremsflüssigkeitsbehälter hinten in verschiedenen Farben
  • Deckel für Bremsbehälter hinten und vorne für verschiedene Marken
  • Deckel für Ausgleichsbehälter vorn für Aprilia, Kawasaki, Suzuki oder Yamaha
  • Kupplungsflüssigkeitsbehälter Deckel CNC gefräst

Bremsflüssigkeit wechseln – so geht’s

Spätestens wenn du bei einem Blick in den Bremsflüssigkeitsbehälter nur noch Schwarz siehst, ist es allerhöchste Zeit, die Bremsflüssigkeit zu wechseln. Hydraulikflüssigkeiten altern, auch in einem geschlossenen System nehmen sie Luft und Wasser auf. Der Druckpunkt wird im Laufe der Zeit schwammig und bei thermischer Belastung hält die Hydraulik bei einer Gefahrenbremsung nicht mehr stand. Daher ist es absolut notwendig, die vom Hersteller empfohlenen Wartungsintervalle einzuhalten und dabei die Bremsanlage sorgfältig zu entlüften.

Unbedingt beachten! Arbeiten an der Bremsanlage sind für die Verkehrssicherheit entscheiden. Für sie sind eingehende Fachkenntnisse im Kraftfahrzeug-Handwerk zwingende Voraussetzung. Solltest du auch nur den kleinsten Zweifel an deinen Fähigkeiten diesbezüglich haben, überlasse diese Arbeiten unbedingt einem Fachmann!

Die richtige Bremsflüssigkeit fürs Motorrad

Bremsflüssigkeit ist giftig und enthält Glykol. Achte daher stets darauf, dass weder du noch lackierte Fahrzeugteile oder die äußeren Bereiche der Ausgleichsbehälter in Kontakt mit der Bremsflüssigkeit (DOT 3, DOT 4, DOT 5.1) kommen. Passiert es doch, solltest du das Malheur schnellstmöglich und mit reichlich Wasser gründlich abwaschen. Die Silikon-Bremsflüssigkeit DOT 5 hinterlässt einen hartnäckigen Schmierfilm. Halte sie penibel von Bremsbelägen und Scheiben fern.

Bremsen entlüften

Durch Herauspumpen mithilfe des Bremshebels bzw. des Bremspedals oder durch das Absaugen mit einer Vakuumpumpe entfernst du die alte Bremsflüssigkeit und entlüftest das System gleichzeitig. Alternativ besteht die Möglichkeit, eine Stahlbus-Entlüftungsschraube mit Rückschlagventil (ersetzt die originale Bremsenentlüftungsschraube und verbleibt dauerhaft am Fahrzeug) zu verwenden.

Wichtig: Um zu verhindern, dass neue Luft in das System gelangt, halte den Füllstand von dem Bremsbehälter im Auge. Sonst musst du mit der Arbeit von vorne beginnen.

So funktioniert der Bremsflüssigkeitswechsel

Für den Wechsel über den Hand-/Fußhebel bockst du das Fahrzeug sicher auf. Der noch geschlossene Bremsflüssigkeitsbehälter muss sich dabei in ungefähr waagerechter Position befinden.

Hast du alle lackierten Teile sorgfältig abgedeckt, steckst du den passenden Ringschlüssel über die Entlüftungsschraube der Bremszange, die am weitesten vom Ausgleichsbehälter entfernt ist. Nun den Schlauch für den Behälter oder das Bremsenentlüftungsgerät anbringen. Achte hier auf einen sicheren Sitz.

Nun entfernst du vorsichtig die Schrauben vom Deckel des Bremsbehälters. Hier ist es wichtig, einen gut passenden Schraubendreher zu verwenden. Vorsichtig die Abdeckung von dem Bremsflüssigkeitsbehälter öffnen und mit der Gummieinlage sauber ablegen.

Als Nächstes öffnest du die Entlüftungsschraube um eine halbe Umdrehung.

Mit dem Hebel/Pedal der Bremse pumpst du nun die alte Flüssigkeit aus dem System. Hier ist Fingerspitzengefühl angesagt, damit beim Betätigen die Flüssigkeit nicht aus der Entlüftungsbohrung schießt und es spritzt.

Außerdem wichtig: Der Bremsflüssigkeitsbehälter darf nie leerlaufen.

Dazu füllst du zwischendurch in den Bremsflüssigkeitsbehälter neue Bremsflüssigkeit nach, ist der Pegel sichtbar gesunken.

Diesen Vorgang wiederholst du so lange, bis ausschließlich blasenfreie und saubere Flüssigkeit durch den durchsichtigen Schlauch fließt.

Nun noch das System entlüften

Du hast an allen Entlüftungsschrauben das Bremssystem entlüftet? Dann füllst du den Bremsflüssigkeitsbehälter bis zur Maximal-Markierung auf. Der Behälter befindet sich noch immer in waagerechter Ausrichtung. Mit der gereinigten und getrockneten Gummieinlage und dem Deckel verschließt du den Behälter an deinem Motorrad.

Durch mehrmaliges Betätigen des Bremshebels/-pedals baust du auf der Bremsarmatur Druck auf. Dabei ist es wichtig, immer wieder einen festen Druckpunkt nach kurzem Leer Weg zu spüren.

Alles für die Wartung und die Pflege von deinem Motorrad

Ebenso wie die Bremse spielt die Kupplung eine wichtige Rolle an deinem Motorrad. Sie verbindet den Motor mit dem Getriebe und ermöglicht eine verlustfreie und dosierbare Kraftübertragung ans Hinterrad. Sie ist ein Verschleißteil und braucht eine regelmäßige Wartung. In unserem Sortiment im TecBike Shop erhältst du alles, was du für die Wartung von deinem Motorrad brauchst. Hast du Fragen dazu? Wir beraten dich sehr gerne.

Bremsflüssigkeitsbehälter / Deckel für Behälter an Bremse und Kupplung Die Bremsen sind an einem Fahrzeug eines der wichtigsten Systeme. Um jederzeit einen kraftvollen Biss... mehr erfahren »
Fenster schließen

Bremsflüssigkeitsbehälter / Deckel für Behälter an Bremse und Kupplung

Die Bremsen sind an einem Fahrzeug eines der wichtigsten Systeme. Um jederzeit einen kraftvollen Biss zu gewährleisten, ist es wichtig, die Teile immer gut in Schuss zu halten. Die Bremsflüssigkeit leitet hierbei den Druck, den du über den Bremshebel oder das Bremspedal auslöst, auf die Bremskolben weiter. Für eine einwandfreie Funktion ist es wichtig, die Bremsflüssigkeit, die sich in den Bremsleitungen sowie im Bremsflüssigkeitsbehälter befindet, in regelmäßigen Abständen zu wechseln. Möchtest du deinem Motorrad eine individuelle Note verleihen, ist der Wechsel eine ideale Möglichkeit, Ausgleichsbehälter für die Bremse und/oder den Kupplungsflüssigkeitsbehälter durch ein Modell aus unserem Shop zu tauschen.

In unserem Sortiment findest du

  • Universal Bremsflüssigkeitsbehälter hinten in verschiedenen Farben
  • Deckel für Bremsbehälter hinten und vorne für verschiedene Marken
  • Deckel für Ausgleichsbehälter vorn für Aprilia, Kawasaki, Suzuki oder Yamaha
  • Kupplungsflüssigkeitsbehälter Deckel CNC gefräst

Bremsflüssigkeit wechseln – so geht’s

Spätestens wenn du bei einem Blick in den Bremsflüssigkeitsbehälter nur noch Schwarz siehst, ist es allerhöchste Zeit, die Bremsflüssigkeit zu wechseln. Hydraulikflüssigkeiten altern, auch in einem geschlossenen System nehmen sie Luft und Wasser auf. Der Druckpunkt wird im Laufe der Zeit schwammig und bei thermischer Belastung hält die Hydraulik bei einer Gefahrenbremsung nicht mehr stand. Daher ist es absolut notwendig, die vom Hersteller empfohlenen Wartungsintervalle einzuhalten und dabei die Bremsanlage sorgfältig zu entlüften.

Unbedingt beachten! Arbeiten an der Bremsanlage sind für die Verkehrssicherheit entscheiden. Für sie sind eingehende Fachkenntnisse im Kraftfahrzeug-Handwerk zwingende Voraussetzung. Solltest du auch nur den kleinsten Zweifel an deinen Fähigkeiten diesbezüglich haben, überlasse diese Arbeiten unbedingt einem Fachmann!

Die richtige Bremsflüssigkeit fürs Motorrad

Bremsflüssigkeit ist giftig und enthält Glykol. Achte daher stets darauf, dass weder du noch lackierte Fahrzeugteile oder die äußeren Bereiche der Ausgleichsbehälter in Kontakt mit der Bremsflüssigkeit (DOT 3, DOT 4, DOT 5.1) kommen. Passiert es doch, solltest du das Malheur schnellstmöglich und mit reichlich Wasser gründlich abwaschen. Die Silikon-Bremsflüssigkeit DOT 5 hinterlässt einen hartnäckigen Schmierfilm. Halte sie penibel von Bremsbelägen und Scheiben fern.

Bremsen entlüften

Durch Herauspumpen mithilfe des Bremshebels bzw. des Bremspedals oder durch das Absaugen mit einer Vakuumpumpe entfernst du die alte Bremsflüssigkeit und entlüftest das System gleichzeitig. Alternativ besteht die Möglichkeit, eine Stahlbus-Entlüftungsschraube mit Rückschlagventil (ersetzt die originale Bremsenentlüftungsschraube und verbleibt dauerhaft am Fahrzeug) zu verwenden.

Wichtig: Um zu verhindern, dass neue Luft in das System gelangt, halte den Füllstand von dem Bremsbehälter im Auge. Sonst musst du mit der Arbeit von vorne beginnen.

So funktioniert der Bremsflüssigkeitswechsel

Für den Wechsel über den Hand-/Fußhebel bockst du das Fahrzeug sicher auf. Der noch geschlossene Bremsflüssigkeitsbehälter muss sich dabei in ungefähr waagerechter Position befinden.

Hast du alle lackierten Teile sorgfältig abgedeckt, steckst du den passenden Ringschlüssel über die Entlüftungsschraube der Bremszange, die am weitesten vom Ausgleichsbehälter entfernt ist. Nun den Schlauch für den Behälter oder das Bremsenentlüftungsgerät anbringen. Achte hier auf einen sicheren Sitz.

Nun entfernst du vorsichtig die Schrauben vom Deckel des Bremsbehälters. Hier ist es wichtig, einen gut passenden Schraubendreher zu verwenden. Vorsichtig die Abdeckung von dem Bremsflüssigkeitsbehälter öffnen und mit der Gummieinlage sauber ablegen.

Als Nächstes öffnest du die Entlüftungsschraube um eine halbe Umdrehung.

Mit dem Hebel/Pedal der Bremse pumpst du nun die alte Flüssigkeit aus dem System. Hier ist Fingerspitzengefühl angesagt, damit beim Betätigen die Flüssigkeit nicht aus der Entlüftungsbohrung schießt und es spritzt.

Außerdem wichtig: Der Bremsflüssigkeitsbehälter darf nie leerlaufen.

Dazu füllst du zwischendurch in den Bremsflüssigkeitsbehälter neue Bremsflüssigkeit nach, ist der Pegel sichtbar gesunken.

Diesen Vorgang wiederholst du so lange, bis ausschließlich blasenfreie und saubere Flüssigkeit durch den durchsichtigen Schlauch fließt.

Nun noch das System entlüften

Du hast an allen Entlüftungsschrauben das Bremssystem entlüftet? Dann füllst du den Bremsflüssigkeitsbehälter bis zur Maximal-Markierung auf. Der Behälter befindet sich noch immer in waagerechter Ausrichtung. Mit der gereinigten und getrockneten Gummieinlage und dem Deckel verschließt du den Behälter an deinem Motorrad.

Durch mehrmaliges Betätigen des Bremshebels/-pedals baust du auf der Bremsarmatur Druck auf. Dabei ist es wichtig, immer wieder einen festen Druckpunkt nach kurzem Leer Weg zu spüren.

Alles für die Wartung und die Pflege von deinem Motorrad

Ebenso wie die Bremse spielt die Kupplung eine wichtige Rolle an deinem Motorrad. Sie verbindet den Motor mit dem Getriebe und ermöglicht eine verlustfreie und dosierbare Kraftübertragung ans Hinterrad. Sie ist ein Verschleißteil und braucht eine regelmäßige Wartung. In unserem Sortiment im TecBike Shop erhältst du alles, was du für die Wartung von deinem Motorrad brauchst. Hast du Fragen dazu? Wir beraten dich sehr gerne.

Zuletzt angesehen